Enterprise marketers spending 22% of their budget on martech – Chief Marketing Technologist

49

Enterprise marketers spending 22% of their budget on martech – Chief Marketing Technologist
— Read on chiefmartec.com/2017/11/enterprise-marketers-spending-22-budget-martech/

Wie entwickelt sich das Marketingbudget der Unternehmen?

In Deutschland, Österreich und der Schweiz betragen die Ausgaben für Marketing zwischen 4 und 15 Prozent. Dabei gilt, dass kleine Unternehmen im Schnitt einen höheren Anteil an Marketingkosten gemessen am Umsatz haben. Betrachtet man die Entwicklung des Marketingbudgets von 2014 ist zu sehen, dass das Marketingbudget drei Jahre konstant gestiegen ist. Das steigende Wachstum endet im Jahr 2016.

Dies zeigt auch eine internationale Gartner-Studie von 2017. In der Studie beträgt das Marketingbudget, bis zum Einknicken in 2016, insgesamt 12,1 % des Unternehmensumsatzes. Somit sinkt das Marketingbudget in 2016 um 0,8 % des Unternehmensumsatzes auf ca. 11,3 % im Jahr. Der Marketingleitung steht somit weniger Budget zur Verfügung. Laut Gartner sinkt das Budget der Marketingleitung um ca. 15% von 27% auf 22%. In diesen Unternehmen versucht man durch einen Anstieg des Budgets in Paid Media dies auszugleichen. Es werden verschiedene Kommunikationsmaßnahmen benutzt um die Reichweite dritter zu nutzen.

 

Ist das ein Anzeichen für ein aussterben der Martech Investitionen?

Nach Gartner besteht kein Grund zur Panik. Die Entwicklung des Marketingbudgets ist sehr an die Unternehmensentwicklung gebunden. Dabei war das Jahr 2016/2017 anfällig für Faktoren die manche Unternehmensentwicklung beeinträchtigen. Dabei beträgt der Rückgang des Marketingbudgets 2016/2017 nur 7%.

Bedenken Sie diese drei wichtigen Punkte bevor Sie sich sorgen über einen Rückgang machen:

1. Marketingleiter geben immer noch 22% Ihres Budgets für Marketing-Technologie aus. Dies ist aktuell noch eine sehr große Investition. Für Milliardenunternehmen sind das immer noch über 20 Millionen Dollar. Mit dem stätigen Wachstum in der KI-Technologie sollten die Ausgaben wieder steigen.

2. Wie bereits erwähnt, wurde ein großer Teil des Budgets für MarTech in Paid Media umgewandelt. Damit erhöhen 67 % der Marketingleiter Ihre digitalen Ausgaben und 67 % senken Ihre Offline-Ausgaben.

3. Ein anderer Teil des Budgets fließt in Dienstleistungen. Die Ausgaben steigen von 22% auf 25%. Die Aufstockung der Ausgaben für Dienstleistungen sind sehr wichtig, da man mit der richtigen Technologie und den richtigen Leuten eine digitale Steigerung erzielt. Dies ist auch ein schneller Weg Talente unter Ihren Mitarbeitern zu nutzen.

Es ist zu beachten das jede Investition gut überdacht werden muss. Denn was bringt es Ihnen Geld für eine Software auszugeben die nicht effektiv genutzt werden kann. Deshalb sollte ein Teil des Geldes in die Weiterbildung von Angestellten und Prozesse gehen. Damit haben Sie Ihre MarTech-Investition voll unter Kontrolle. Sein Sie schnell, denn die Marketing-Technologie-Welt hat sich in 5 Jahren sehr schnell weiterentwickelt und entwickelt sich auch in den nächsten 5 Jahren noch rasanter weiter.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.