SAP unterstützt mit dern Analytics Cloud das CHIO in Aachen

42

Wenn das CHIO in Aachen stattfindet,

kommt das Who-is-who der Reiter und Reitsportbegeisterten. SAP nutzt dieses Event, um sich zu beweisen und natürlich auch seinen (potenziellen) Kunden zu beweisen, was alles mit SAP Analytics Cloud möglich ist.

Hier ein Auszug aus der Meldung, warum die SAP Analytics Cloud hilft:

  • “Das bewährte „Spectator Judging“ für die Dressur wurde um einen Expertenmodus für die Kürprüfungen ergänzt, so dass die Zuschauer nun auch sämtliche Elemente der individuellen Programme – ebenso wie die Richter – direkt live mitbewerten können.
  • Im Springparcours werden die bisherigen Analysen um Echtzeitvergleiche der aktuellen mit den führenden Reitern ergänzt, die mit Hilfe von Sensoren erzeugt und über SAP Analytics Cloud visualisiert werden.
  • Fans bekommen in diesem Jahr auch erstmals die Möglichkeit, mit dem neuen „Spectator Judging“ für das Springreiten das Ergebnis der Wettbewerbe einzuschätzen – Welches Hindernis fällt wie oft? Wie viele Nullrunden wird es geben? Welcher Reiter gewinnt?
  • Auch die Sensordaten von der Geländestrecke werden wieder live und mit neuen Einblicken zur Verfügung gestellt, so dass die Fans an der Strecke und zuhause nun auch anhand von Abweichungen an strategischen Punkten bereits während des Rittes einschätzen können, wie die Chancen ihrer Favoriten liegen.
  • Last but not least fordert das rundum erneuerte „CHIO Aachen Quiz“ Gross und Klein mit tagesaktuellen Fragen zum Kampf um die Spitzenpositionen in der Zuschauerrangliste auf.”

Quelle: SAP, 16. Juli 2018 von Isabelle Schumacher

Fazit dieser Meldung:

Als Beobachter des CHIO als auch der CRM-Aktivitäten stelle ich fest, dass immer mehr “Gamification” Einzug halten und das Involvement durch Live-Daten bzw. Live-Voting zu neuen Interaktionen führt. Egal, in welcher Branche oder während eines Events, mit Daten können Unternehmen mehr Einblicke erzeugen und damit mehr Aufmerksamkeit erreichen.