Brainformatik Logo CRM+ DSGVO Add-On

CRM-Software: Brainformatik mit CRM+ – Bericht aus der Webkonferenz

141

Meine Kollegen von der 1A Relations und ich sahen vergangene Woche eine Präsentation von Stanislaw Bondaletow, Geschäftsführer der Brainformatik GmbH.

Vorgestellt wurde uns ihre CRM-Software CRM+. Mein Bericht beschreibt die Kernpunkte der einstündigen Präsentation und was uns besonders gut gefallen hat.

ZDF – Zahlen, Daten und Fakten

CRM+ gibt es als klassische on Premise-/ In-House-Lösung oder kann auch als Cloud-Lösung genutzt werden. Mit der Cloud-Lösung der CRM-Software von Brainformatik entscheidet sich der Kunde für ein sicheres Hosting in Deutschland.

Die Starter Cloud kann für Start-ups und Kleinunternehmen bis zehn Benutzer für 30 € pro User im Monat abonniert werden. Von 10 bis 20 Benutzer ist eine Advanced Cloud Lösung für 3.450 € im Jahr erhältlich. Von 20 bis 30 Benutzern gibt es die Business Cloud für 4.150 € im Jahr. Und für größere Unternehmen, die eine individuelle Lösung erhalten möchten, ist ein Angebot auf Anfrage erhältlich. Auch spezielle Angebote für eine Inhouse-Lösung bietet Brainformatik.

Des Weiteren können externe Daten z.B. aus einem ERP System über eine REST API übernommen werden.

Klassische CRM-Funktionalitäten

Das CRM+ von Brainformatik bietet alle klassischen CRM-Funktionalitäten wie Leadmanagement und Kampagnenmanagement.

Leads können gefiltert werden und über die Massenbearbeitung zum Beispiel kategorisiert werden. Auch haben Anwender die Möglichkeit, individuelle Listen zu erzeugen.

Über die Suchfunktion kann in allen Objekten bzw. Datensätzen, wie Kontakt oder Termin, nach bestimmten Kriterien recherchiert werden, jedoch nicht in den Dokumenten an sich.

Zielgruppen für Kampagnen lassen sich durch Selektionskriterien zusammenstellen. Die E-Mail-Kampagnen laufen über Schnittstellen z.B. zu Mailchimp, Newsletter2Go oder Inxmail.

Umfassendes Rechtesystem mit Benutzerrollen

Mithilfe eines umfassenden Rechtesystems können Benutzerrollen festgelegt werden, Profile angelegt und individuell die Rechte zugeteilt werden. So gibt es beispielsweise eine Benutzerrolle „Abteilungsleiter“ und den Profilen 2Vertrieb” und “Marketing”.

Für jede Benutzerrolle und jedes Profil kann für jedes Feld einzeln eingestellt werden, ob es angezeigt wird, somit gelesen werden kann oder bearbeitet werden darf.

Für neue CRM Benutzer können zu verschiedenen Feldern auch Hilfetexte oder Videos hinzugefügt werden, um den Einstieg zu erleichtern.

Individuelle Auswertungen können in Summen-, Listen- oder Chartform über das Modul „Berichte“ modulübergreifend erzeugt werden. Die gewünschten Kennzahlen können dann in Excel, PDF oder Powerpoint exportiert oder auch als zeitversetzten E-Mail-Versand vorbereitet werden können.

Workflowmanagement & Projektmanagement

Weitere Funktionen sind Workflows und Projektmanagement. Beim Erstellen von Workflows können Bedingungen wie, erst wenn der Kollege oder die Chefin zugestimmt haben, darf ein Angebot versendet werden, hinterlegt werden. Im Projektmanagement sind klassische Funktionen wie Projektteamerstellung, Aufgabenverwaltung, Meilensteindefinition und Festlegung des Volumens möglich.

Besondere Module:

  • Timesheet: Zeiterfassungstool für Mitarbeiter
  • PDF-Vorlagen Plus: Eigene Design-Vorlagen für alle gängigen Module wie z.B. Personen, Organisationen, Rechnungen oder Angebote können erstellt werden. Somit können Dokumente komplett nach dem CI (Corporate Identity) an Kunden vollautomatisiert versendet werden.

Das Beste kommt zum Schluss

Am Schluss der Präsentation wurde uns ein Add-on gezeigt, welches uns begeistert hat. Dabei handelt es sich um das neue DSGVO-Add-On, das Brainformatik mit seinem Datenschutzbeauftragten entwickelt hat. Bei Aktivierung der Funktion geschehen zwei Dinge:

  1. Das Handbuch von CRM+ verändert sich dahingehend, dass es komplett DSGVO-konform ist. Die kritischen Punkte werden markiert und erklärt.
  2. Felder wie „Leadquelle“ werden automatisch zu DSGVO-konformen Pflichtfeldern.

Zu dem DSGVO-konformen Add-on finden Sie auf unserem Portal einen gesonderten Beitrag mit Link zu einem Video über die Funktionen.

Die komplette Webkonferenz haben wir für Sie bereitgestellt. Diese können Sie sich bis zum 14.August 2018 bei Brainformatik online anschauen. Klicken Sie hier!