Ansichtskarte zum Thema Mitarbeiterbindung und Kundenbindung

Employee Experience – ein Differenzierungsmerkmal 2019 und darüber hinaus

79

Nach der Customer Experience rückt die Employee Experience zunehmend ins Licht der Öffentlichkeit.

Das Web-Magazin CMS WiRE hat dem Thema einen Schwerpunkt mit mehreren interessanten Beiträgen gewidmet, die es zu lesen lohnt. Zum Beispiel erwähnt Dom Nicastro in einem Artikel Brian Westfall von Capterra, der in einem aktuellen Blog sinngemäß schrieb: „Im Jahr 2019 wird die Erfahrung der Mitarbeiter zum wichtigsten Unterscheidungsmerkmal zwischen guten und großartigen Arbeitgebern werden. KMU, die nachhaltig in ihre Mitarbeitererfahrung investieren, können Top-Talente einstellen und halten sowie den Wettbewerb dominieren.“

Mitarbeiterbindung ist Kundenbindung

Dies ist deshalb der Fall, weil eine positive Mitarbeitererfahrung Mitarbeiterbindung bedeutet und das Mantra gilt: „Mitarbeiterbindung ist Kundenbindung“. Denn ein Mitarbeiter, der sich dem Unternehmen positiv verbunden fühlt, geht gern die eine oder andere Extra-Runde. Unzufriedene Mitarbeiter streiken hingegen oft schon beim Standard.

Doch wie sieht die Umsetzung einer positiven Employee Experience aus? Wo sollen Verantwortliche beginnen? Diese Fragen wirft Dom Nicastro zu Recht auf. Um sich den Antworten zu nähern, geben mehrere Praktiker, die in ihren Unternehmen mit der Vermittlung von Mitarbeitererfahrungen betraut sind, Einblicke in ihren Fokus für den Rest des Jahres 2018 und darüber hinaus. Einige Beispiele sind:

  • Die Marke, der Zweck und die Werte eines Unternehmens müssen im gesamten Prozess der Mitarbeitererfahrung genutzt werden, um die Differenzierung voranzutreiben, wie Colin Lange, North America Executive Director of Brand Engagement bei Landor, erläuterte. Sie rät, sicherzustellen, dass die gesamte Employee Journey von der Einstellung bis zur Pensionierung konsistent ist und ein Markenerlebnis bietet. Die Lücken, die Mitarbeiter insgesamt zu spüren bekommen, sollten begrenzt oder beseitigt werden. Das werde es ihnen ermöglichen, ihre Rolle im Unternehmen zu verstehen und das Engagement fördern.
  • Sich von anderen Bewerbern abheben: BMC Software hat erkannt, dass sich das Unternehmen von besser bekannten Arbeitgebern unterscheiden bzw. von ihnen positiv abheben muss. Zu diesem Zweck hat es eine eigene Position auf Grundlage seiner Digital-Workplace-Strategie auf dem Markt herausgearbeitet.
  • Der Juwelier PANDORA plant, den Mitarbeitern Erfahrungen zu vermitteln, um eine solide Verbindung mit den Ergebnissen der Kundenzufriedenheit herzustellen. Morten Dal, interner Kommunikationsmanager bei PANDORA, sagte, er wolle die Aufmerksamkeit des Managements auf die Kundenerfahrung lenken und beweisen, wie die digitale Employee Experience direkt zu einer besseren Kundenerfahrung führt.

In diesem Sinne: weiterlesen!