Abmahnungen / Leistungsschutzrecht/ ds-gvo

Sind diese DSGVO-Abmahnungen berechtigt?

Update DSGVO-Abmahnungen (09.04.2019):

Sehr interessante Entwicklung :-):

Die IGD e.V. mahnt nicht mehr die DSGVO-Verstöße ab. Sie verschicken nun Hinweisschreiben, verbunden mit einer Spendenbitte!

(Quelle: RA Niklas Platte)

—–

In den letzten Tagen mehren sich Meldungen von Händlern über DSGVO-Abmahnungen, ausgesprochen von der IGD – Interessengemeinschaft Datenschutz e. V. Dieser Verein mahnt die fehlende SSL-/TLS-Webseitenverschlüsselung an und beruft sich dabei auf Art. 25 Absatz 1 DSGVO.

Nach unseren Recherchen ist bisher noch nicht geklärt

  • ob dieser Verein berechtigt ist, Abmahnungen auszusprechen (Stichwort „Aktivlegitimation“)
  • ob der Bezug auf den Art. 25 DSGVO ausreicht, eine Abmahnung hinsichtlich der fehlender Webseitenverschlüsselung auszusprechen.

Sind diese Abmahnungen der Anfang der schon lange befürchteten DSGVO-Abmahnwelle? Wir wissen es auch nicht – halten Sie hier aber auf dem Laufenden!

———

Möchten Sie künftig kostenlos 2 x monatlich von Informationen, Analysen und Kommentaren zu Software-Produkten sowie Ereignissen rund ums Thema CRM und DSGVO profitieren? Dann gleich hier anmelden!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share