Women in MarTech

Frauen in Top-Positionen – Women in MarTech

Frauen in CRM-MarTech Top-Positionen

Frauen in Top Führungspositionen kommen nach wie vor selten vor. Braucht es dafür eine Quote? Ein Thema, das gerne „unter der Hand“ oder an Stammtischen mit „nicht notwendig“ oder „wer gut ist kommt auch so an die Spitze“ abgetan wird. Doch „Frauen in CRM-MarTech Top-Positionen“ ist noch nicht „gut ausgeleuchtet“.

Gerade in Bereichen, die viel mit Technik bzw. Software zu tun haben, ist es noch weniger selbstverständlich, dass Frauen in Top-Positionen anzutreffen sind.

Ich selbst halte das Thema für sehr wichtig. Nicht allein aus Sicht einer Quote. Sondern, weil meine Erfahrungen immer wieder eines gezeigt haben: In Projekten, in Diskussionen braucht es die Balance zwischen unterschiedlichen Typen, Charaktereigenschaften, Sichtweisen. Und damit braucht es auch die Balance zwischen den Geschlechtern.

Frauen in Führungspositionen (nicht nur in technischen) sollten immer mehr und mehr zur Normalität werden. Dazu gibt es immer wieder Beiträge von verschiedenen Redaktionen und Influencer*innen. Auch wir wollen unseren Beitrag dazu leisten.

Beginnen wollen wir mit einem zweigeteilten Artikel. Zum einen stellen wir drei Top-Management-Damen vor. Im Portal Harpar‘s Bazaar wurde ihnen ein ausführlichen Artikel gewidmet.

Zum anderen gibt es „Women of MarTech“. Ein Portal, welches im engeren Sinne „unsere“ Branche im Fokus hat.

Frauen in CRM-MarTech Top-Positionen – Drei Top-Management-Damen vorgestellt in dem Portal von Harpar‘s Bazaar

Harpar‘s Bazaar ist vielen bekannt als eine Mode- und Lifestyle-Zeitschrift. Jüngst fand ich bei der Themen-Recherche einen Artikel, in dem 3 Frauen aus der Technologie-Branche ausführlich vorgestellt werden.

Der Titel des Artikels lautet „Ganz nach oben: 3 Top-Karrierefrauen aus der Tech-Branche verraten ihre Erfolgsgeheimnisse“.

Ich habe den spannenden und auch unterhaltsamen Artikel komplett gelesen. Dann fiel mir – eher zufällig eines auf: Der Artikel ist von Accenture gesponsort. Kaum sichtbar, aber eben eine „Hidden Agenda“ zum Thema Recruiting von Accenture. Einer der Protagonistinnen ist selbst eine Mitarbeiterin von Accenture. Aber belassen wir dies mit diesem kleinen Seitenhieb.

Im Fokus des Harpar‘s Bazaar -Artikels stehen

  1. Victoria Prew, Mitbegründerin und CEO der C2C-Kleidungsverleihplattform Hurr
  2. Shaheen Sayed, Head of Technology von Accenture in UK und Irland und
  3. Flavilla Fongang, Gründerin von 3 Colours Rule und der Nonprofit-Organisation GTA

Bei all‘ den oft nüchternen Themen, ist dieser Artikel aus der Rubrik Feuilleton (Feuilleton bedeutet übersetzt „ein Blättchen Unterhaltsames“). Das finde ich gut. Weil, wie oben geschrieben, ist es wichtig, eines zu zeigen: Das „herr-schaftliche Führungssystem“ wird langsam, aber sicher immer durchlässiger.

Alle drei sind sehr erfolgreiche Frauen, alles Lesenswerte und interessante CVs – im  Harpar‘s Bazaar -Artikel.

„Woman of MarTech“

Im zweiten Thema „Woman of MarTech“ liegt der Fokus noch mehr auf „unserer Branche“. Die Key-Message der Site ist „Promoting & Amplifying The Experiences, Contributions, Achievements & Innovations By Women In The Martech Industry“.

„Women Of Martech Members are…

  • Women who work at marketing or technology companies in any capacity
  • Anyone in the martech who is committed to helping amplify women’s achievements
  • Women with the desire to connect, engage, advance and lead our industries forward

Es handelt sich hierbei nicht ausschließlich um Damen aus der Führungsriege.

In der Rubrik „WOM-Success-Spotlight“ sind einige, spannende Portraits gelistet. Z.B.  von Amanda Elam, CMO Bloomreach.

Amanda Elam is the CMO of Bloomreach, a company that “powers the equivalent of more than 25% of commerce experience in the US and UK” through its products, which include search and merchandising tools, a content management system, and a customer data platform (CDP) and marketing automation technology according to its website. But Amanda’s career didn’t start with her as a marketing leader.

Sie wird (hier nur auszugsweise) mit folgenden Highlights vorgestellt:

  1. Surround Yourself With People Who See Your Potential
  2. Prioritize Your Network
  3. Men Can Be Great Mentors, But We Still Need More Women In Leadership Roles
  4. Be Proactive, Demanding & Supportive
  5. Hire For Both Diversity Of Thought & High-Performance Personality Traits
  6. Data & Speed Will Define The Future Of Martech
  7. Don’t Settle For A Company That Doesn’t Prioritize Family
  8. Be Authentic & Celebrate Your Successes

Jeder dieser o.a. Überschriften ist mit spannenden Inhalten und Thesen ausgefüllt.

Auf jeden Fall – lohnenswertes Portraits.

Und wir werden – in loser Folge – immer wieder aus diesem Portal berichten. Dennoch gehen wir auf die Suche nach spannenden CRM- und MarTech-Damen im D-A-CH-Raum. Wobei eines schnell klar wird: Eine langwierige Suche ist nicht notwendig: z.B. Anja Stolz Vorstandsmitglied bzw. CMO von der R&V Versicherungen fällt mir sofort ein. Oder Dorothe Gabor Vorstand Business Development von LOGO consult AG, CRM-Anbieter für Logistik-Unternehmen.

Über 400 !! Frauen auf Top-Level-Ebene (d.h. oberste Hierarchiestufe sowohl auf Anwender als auch Anbieter-Seite) sind in unserer Ansprechpartner-Datenbank. Hinzu kommen noch einmal mehr als 350 Frauen, die als Inhaberin bzw. Selbständige gelistet sind.

Viel Spaß beim Lesen.

Share
Newsletter