GetResponse

GetResponse Lead-Management – Weniger ist mehr als das Erfolgsprinzip

Heute stellen wir GetResponse, eine All-in-One-Plattform für Online-Marketing vor.

Der Hauptsitz von GetResponse ist in Danzig. GetResponse gibt es seit über 20 Jahren und das Produkt ist in 26 Sprachen verfügbar. Ja, richtig gelesen: sechsundzwanzig. Im Fokus stehen die Leadgenerierung, der Verkauf (Sales) von Produkten und Dienstleistungen inkl. der Vermarktung und Durchführung von Webinaren und die daraus resultierende Umsatzsteigerung der GetResponse-Kunden.

Welches Problem soll mit dem Lead-/ Conversion Funnel gelöst werden?

GetResponse hilft bei Lead- bzw. Kundengewinnung und Kundenbindung. Das Tool unterstützt den User bei der Durchführung eines klar definierten Lead-Management-Prozesses, das von der Generierung neuer Leads, über die Leadpflege, bis hin zum eigentlichen Verkaufsprozess reicht. Das Ergebnis: Sehr gut strukturiert und damit ein beherrschbarer Lead-Management-Prozess.

Ob man nun sein Wissen oder physische Produkte verkaufen möchte, beides geht sehr einfach. Die Lösung von GetResponse ermöglicht eine sehr pragmatische, ja clevere Adress- und Daten-Gewinnung und -qualifizierung.

Für wen ist GetResponse geeignet?

Die Lösung von GetResponse setzen größtenteils B2C-Unternehmen ein. Das Produkt kann jedoch in allen Branchen – auch B2B – eingesetzt werden. Viele, der aktuellen Anwender sind Selbständige, Einzelunternehmer sowie Marketing-Verantwortliche in kleineren Unternehmen oder kleinere Marketing-Abteilungen in mittelständischen Unternehmen.

Für diese Zielgruppen ist GetResponse eine hervorragende Lösung. Für große Unternehmen bietet das polnische Unternehmen das Produkt GetResponse MAX an.

Unsere Beurteilung im Detail

Look&Feel sowie Darstellung der Konfiguration:

Der Conversion-/Lead-Funnel von GetResponse hat einen sehr einfachen und übersichtlichen Aufbau. Schnell versteht man alle Funktionen bzw. Struktur des Funnels.

Jeder Schritt im Sales-Trichter ist mit einer eigenen Farbe hinterlegt. Auf jeder Ebene der Funnel-Schritte steht nicht nur ein Schlagwort, sondern ein guter Erklärtext, was mit diesem Schritt gemacht oder erreicht werden soll.

GetRespose Conversion Funnel

GetRespose Conversion Funnel

Auf jeder Ebene werden dem User die passenden Analyse-Zahlen angezeigt. Somit kann er jeden Schritt sofort und übersichtlich analysieren. Das erleichtert auch denjenigen Mitarbeitern die Arbeit, welche nicht tagtäglich mit dem Tool arbeiten. Der Nutzer wird gut geleitet. Man sieht auf einen Blick, welcher Schritt schon erledigt worden ist und welcher noch offen ist bzw. als nächstes kommt.

Standardabläufe oder -prozesse wie wir sie bei GetResponse gesehen haben, sind extrem hilfreich: Z.  B., um die Fehlerquote beim täglichen Einsatz zu minimieren. Das spart viel Zeit, die man dem Kunden widmen kann. Alle vorgesehenen Customer Touchpoints können einfach erstellt und bearbeitet werden. Alles ist barrierefrei nacheinander geschaltet.

Das gesamte Produkt ist übersichtlich und einfach gehalten.

Es gibt nur wenige Bausteine und klar zusammenhängende Module, keine komplexen Sachverhalte, es überfordert die User nicht.

Das Design, die Farben, alles ist sehr user-friendly aufgebaut: Herrlich sind z. B. die kleinen Monster während der kurzen Wartezeit oder beim Exit-Pop-Up. Alles mit viele Liebe zum Detail gemacht!

Vor der Newsletter-Registrierung schaltet man aufmerksamkeitsstarke ADs

Werbe-Anzeigen (Ads) plant und budgetiert man bei GetResponse direkt aus dem System heraus. Eine App zum Erstellen von Social Ads gibt es sowohl für Android als auch iOS. https://www.getresponse.com/de/funktionen/bezahlte-anzeigen/social-ads-creator

Facebook ads

Facebook ADS

Eine durchdachte Newsletter-Erstellung

Bei der Newsletter-Erstellung ist sofort, ohne einen weiteren Klick, die mobile Ansicht des Newsletters dargestellt. Für den schnellen Einsatz stehen 100 E-Mail-Vorlagen und ca. 150 passende Landingpage-Vorlagen zur Verfügung. Das ist für einen schnellen Start absolut ausreichend.

Landing Page Erstellung

Zu jeder Newsletter-Registrierungs-Landeseite gehört automatisch immer eine entsprechende Dankesseite.

GetResponse fordert den User auf zum Einsatz von Lead-Magneten. Das sind Anreize für eine schneller bzw. höhere Response. Lead-Magnets sind Goodies, als Gegenleistung für das Einschreiben in die Liste. Diese Lead-Magneten einzusetzen, das ist unsere Erfahrung, werden gerne vergessen.

Daher großes Lob an GetResponse für diesen wichtige Impulse an die breite Masse der User, die normalerweise sich selten mit den Details von Dialogmarketing auseinandergesetzt haben.

Im Lizenz-Paket sind als Grundausstattung 5.000 Shutterstock-Bilder enthalten. Weitere Bilder kann man hinzukaufen. Ein integrierter Bildeditor bietet die Möglichkeit ausgewählte Bilder schnell und einfach zu bearbeiten.

Auch SEO-Einstellungen für die Landeseiten sind möglich. Eine Indexierung für Suchmaschinen bietet GetResponse auch. Die Domains sehen nicht kryptisch aus, sondern können so benannt werden, wie man das selbst gerne möchte.

Was uns noch besonders gefallen hat?

Zum einen die Möglichkeit einer A/B-Tests für die Landingpage-Auswahl. Auch hier wird der User aufgefordert kreativ zu sein, zu testen, welche Landeseite könnte besser konvertieren.

Und hat man sich einmal für ein Basis-Layout entschieden, kann der User mit einem Klick dieses Layout auf alle anderen Elemente als Standard festlegen und übertragen: Für den Newsletter, den Banner, die Landing-Page(s) etc. Der komplette Funnel kann also aus einer Vorlage heraus gelayoutet werden. „One-Click“ – super effizient und gut durchdacht.

Ein kleiner schnuckeliger Webshop rundet die kleine Wundertüte ab

Die einfache Anlage von Produkten und deren Einsatz im Lead-Management als auch im Newsletter sowie der Abverkauf, das hat uns absolut begeistert.

Der eingebaute Webshop erleichtert die ersten E-Commerce-Schritte. Mit wenigen Klicks sind zwei oder drei Produkte – oder auch PDFs – angelegt. Und sofort kann der Verkauf über das Internet beginnen. Keine aufwendige Anlage eines mächtigen Webshops ist vonnöten.

Wobei das auch geht. Denn die Einbindung anderer Web-Shops ist natürlich möglich. Zu Verfügung stehen Schnittstellen z.B. zu Shopify, Stripe, Magento, Etsy, wooCommerce, PrestaShop. E-Commerce-Herz, was willst Du mehr.

Was man auch schnell einbauen kann sind Zahlungsabwicklung mit z. B. PayPal, stripe, PayU, Square, yandex, Qiwi. Weitere Möglichkeiten sind gerade in der Entwicklung.

B2B-Lead-Management ohne Webinare ist derzeit undenkbar.

Daher haben wir uns bewusst auch diese Variante angeschaut. Die Webinare werden durchaus ähnlich wie ein physisches Produkt angelegt. Hinter der Webinar-Lösung steckt eine ausgereifte und eigenständige Webinar-Lösung einer Schwesterfirma. Somit braucht GetResponse den Vergleich mit Zoom, WebEx oder Teams nicht scheuen.

Sowohl Kostenlose Webinare als auch Webinare „gegen Bezahlung“ können auf einfachste Weise abgewickelt werden.

Im Webinar-Tool selbst, kann man mit einem Whiteboard, mit Streaming-Funktionen, Call-To-Action-Buttons und viele klassische Features agieren bzw. diese einsetzen.

Im Webinar ist es möglich einen Live-Stream über YouTube oder Facebook zu starten. Um auf Sonderangebote auf der Landingpage aufmerksam zu machen, setzte der Webinarleiter einen Call-to-Action-Button ein. So ist eine sofortige Response möglich. GetResponse eben!

Webinar

Webinare

Was ist mit aufwendiger Customization?

Aufwendiges Customizing gibt es nicht; braucht es auch nicht. Das Produkt ist perfekt minimalistisch konzipiert. So kann der User diese Möglichkeiten maximal ausschöpfen. Das führt zu einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis.

Verständlichkeit/ Vertriebstipps, Anleitung, Hilfestellung für den User:

Diesen Beurteilungspunkt könnten wir uns eigentlich sparen. Wir hatten diesen besonderen Vorteil ja schon mehrfach erwähnt. Dennoch: Schritt für Schritt wird man durch den Sales Funnel geführt.

Das Produkt ist seht intuitiv und leicht verständlich, somit sehr einfach zu bedienen.

Wie sieht es mit Anbindung an CRM-Systeme aus?

Auch Verbindungen zu verschiedenen CRM-Systemen sind möglich, beispielsweise an Salesforce oder Zoho CRM und 20 weitere Produkte https://www.getresponse.com/integrations

Weitere Schnittstelle gibt es obendrauf

Es gibt viele verschiedene Schnittstellen, welche alle hier aufgelistet sind:
https://www.getresponse.com/integrations

Was ist das Besondere an dem Produkt? Was ist der USP gegenüber der Konkurrenz?

Einerseits die Einfachheit und andererseits die Vielfalt des Tools. Das klingt erstmal wie ein Gegensatz.

Aber die wenigsten Anbieter bieten neben dem E-Mail Marketing, die Möglichkeit zum Aufbau von Landing Pages, auch Webinare, kleiner Webshop und den Conversion oder Sales Funnel aus einer Hand bzw. einem Guss an. Mit GetResponse bekommt der Anwender einen sehr verlässlichen Partner, der seit 20 Jahren auf dem Markt erfolgreich agiert.

Das sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis. Dazu kommt die kontinuierliche Erweiterung der Hilfe-Angebote: Zu denen gehören z.B. Benchmarks, Tipps und Tricks, Reporting aus div. Branchen, eBooks, Zertifizierungsprogramme.

Der Onboarding-Prozess ist schnell in 1-2 Tagen absolviert, da die Lösung einfach zu verstehen und zu bedienen ist. GetResponse nimmt den Kunden viele mühselige Schritte ab, hat typische Standard-Prozesse vorausgedacht und stellt diese optimal nutzbar zur Verfügung. So erhält der User einen maximalen Nutzen.

Zusammenfassung:

Innovationscharakter und Entwicklungspotenzial

Prinzipiell zeigt uns GetResponse einen sehr hohen Innovationscharakter: In diesem Marktsegment tummeln sich zwar viel Konkurrenz. Aber dennoch birgt es noch viel Potenzial für GetResponse, weil unserer Meinung nach, die Innovation „die absolut perfekte Reduktion auf das Wesentliche“ ist.

Im deutschen Markt dürften noch viele Chance vorhanden sein. Ca. 1.5 bis 2 Mio. Einzel- und Kleinunternehmen stehen als Potenzial zur Verfügung.

Fazit

GetResponse unterstützt Personen und Firmen, die den Erfolg nicht dem Zufall überlassen wollen, sondern strukturiert und an einem klaren Prozess entlang erfolgreich sein wollen.

Es zeigt sich, dass man durch aktives Zuhören die Produktentwicklung perfektionieren kann: „Wir haben viel von unseren Kunden gelernt“. Es wird viel mit Testpersonen gearbeitet. Und das finden wir sehr gut.

„All you might need“ ist ein Leitspruch von getResponse à „Alles, was Sie brauchen könnten.“ Mehr erst mal nicht. Und das ist gut so.

Wenn man GetResponse gesehen hat, überkommt einem das Gefühl, dass viele andere Lead-Management und CRM-Lösungen viel zu überladen sind. Diese Lösung kommt so leicht und locker daher. Einfach faszinierend.

Wer sind Referenzen?

Alle Referenzen findet man hier. https://www.getresponse.com/de/customers

sowie ein Testimonial: https://www.youtube.com/watch?v=Z-dNV4q43Qs

Was kostet GetResponse?

Aktuell liegen die Lizenz-Preise bei jährlicher Zahlung sowie einer Größenordnung des Listen- bzw. Newsletter-Verteilers von max. 1.000 E-Mail-Adressen wie folgt: Basis 10,66 Euro, Plus 36,90 Euro, Professional 72,98 Euro.

Wie schon erwähnt gibt es noch für die großen Unternehmen die Lizenz „MAX“. Laut unserer Auskunft von GetResponse keine Preisangaben werden die Preise dann individuell berechnet. Diese hängen ab von zwei Faktoren: Der Anzahl E-Mail-Adressen in den Listen sowie der Aussende-Frequenz.

https://secure.getresponse.com/pricing/de

30 Tage Free Trial ist natürlich mit allen Funktionen möglich.

Hier darf der Anwender sich nach Herzenslust austoben und prüfen, welche Funktionen und Optionen für ihn nachher optimal sind. Ergo: Man kauf keine Katze im Sack, sondern weiß im Vorhinein, was geht und was welches Feature kostet.

Share
Newsletter