Unsere Ansichtskarte Nummer 11 aus der Reihe „Anders-Statement“ zum Thema Leadership und Organisation

Unsere Ansichtskarte Nummer 11 aus der Reihe „Anders-Statement“ zum Thema Leadership und Organisation. Wir sind der Ansicht, Beenden Sie das Nebeneinander, Fördern Sie das Miteinander!

Erst, wenn das Nebeneinander ein Ende gefunden hat. Wenn die interne Zusammenarbeit (Kollaboration) Bereichs- und Abteilungsgrenzen-übergreifend stattfindet. Und wenn dann auch noch kundenorientierte Ziele und am Kunden ausgerichtet Prozesse eingeführt wurden. Ja dann, dann findet Operational Excellence statt. Der Kunde ist happy.

Nach wie vor arbeiten Marketing, Vertrieb und Service getrennt voneinander. Das liegt an der funktionalen Organisation. Das ist kein Wunder, denn jeder Bereichsleiter hat seine eigenen Ziele. Diese sind aber nicht an den Kunden ausgerichtet. Das macht so keinen Sinn. Die Ziele und die Organisation sollte an den Ziel- und Kundengruppen ausgerichtet sein. Erst dann spürt der Kunde, dass alles für ihn arbeitet, er ganzheitlich betreut wird. „Kundenmanagement par excellence“ ist das dann.

Beenden Sie das Nebeneinander Fördern Sie das Miteinander

Derzeit scheitern das Miteinander an den Bereichsegoismen. Jeder Bereich glaubt, dass er für den Erfolg des Kunden, für den Kundenwert am meisten beiträgt. Das ist natürlich quatsch. In einem gut organisierten Unternehmen trägt jeder sein Scherflein bei. Jeder hat seine besonderen Aufgaben. Nicht das E-Commerce ist in B2C-Unternehmen der Inhaber der Kundenbeziehung. Und auch nicht der Vertrieb ist in B2B-Unternehmen der Inhaber. Nein. Es müssen die Kundenmanager sein, die alle Vertriebs- und Kommunikationswege koordinieren und nichts anderes als den Kunden bzw. die Zielgruppe im Blick haben. Die internen Egoismen müssen zurückstehen. Der Kunde steht im Mittelpunkt.

Weitere Ansichtskarte: Unsere Ansichtskarte Nummer 8 aus der Reihe „Anders-Statement“ zum Thema Leadership und Organisation

Newsletter