Featured Video Play Icon

Wie laufen Webkonferenzen im echten Leben ab? Zoom hat sich dazu mal ein paar (reale?) Szenen ausgedacht.

Wie laufen Webkonferenzen im echten Leben ab?

Webkonferenzen im echten Leben: Das ist in vielerlei Hinsicht eine witzige, manchmal auch nervenaufreibende Angelegenheit.

Insofern ist dieses Video von Zoom als nette Idee und Anregung zu verstehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zoom hat ja im echten Leben auch nicht nur einen „guten“ Leumund. Insofern wirkt so eine Comedy durchaus auch etwas mildernd auf den einen oder anderen.

Es gibt durchaus einige Kunden bei uns, die Zoom-Sessions ablehnen. Daher nutzen wir alternativ alle Möglichkeiten: Von Teams über WebEx, GoToMeeting, TeamViewer und und und. Alles, was der Markt so hergibt und das Herz begehrt.

Neben den Webkonferenz-Tools sind auch klassische Collaboration-Tools im Einsatz. Auch hierzu haben wir einen Marktüberblick erstellt.

Auch aus Deutschland kommen gute Collaboration Tools.

Wer bietet derzeit kostenlose oder deutlich günstigere Collaboration-Tools an? Seit einer Woche bieten verschiedene Hersteller einen Teil ihrer Tools kostenlos oder deutlich günstiger an.

Klassiker aus den USA sind z. B. Trello, Asana oder Slack (hier unser Slack Portrait). Google bietet seine G Suite und Microsoft das Produkt Teams kostenlos an.

In unserer Anbieterliste haben wir z. B. G Suite, Smartsheet, Trello, meistertask, monday, wire, slack oder jostle zusammengestellt. Schauen Sie nach bzw. prüfen Sie, wer von der Methodik am besten zu Ihnen passt.

Webkonferenzen im echten Leben: Ob immer alles so „dicht gedrängt“ in einer Konferenz abläuft?

Durchaus möglich, denn noch lange nicht sind die technischen Schwierigkeiten z. B. eines funktionierenden WLAN, einer guten Übertragung allgemein oder auch die technischen Einstellungen (ob Lautsprecher oder Mikro an) ausgeräumt. Das wird uns noch eine Weile begleiten.

Der Klassiker für Stimmung oder Störung ist die Einwahl aus dem Auto oder kreischende Kinder im Hintergrund. Noch schöner sind Kolleg*innen, die während der Session auf die Toilette verschwinden und die Mute-Taste nicht drücken. Alles schon erlebt.

Webkonferenzen im echten Leben – Das Leben ist hart und ungerecht

So lange müssen wir mit den menschlichen Unzulänglichkeiten leben, Contenance bewahren, mit dem einen oder anderen Faux pas rechnen und ihn lächelnd wegmoderieren.

Share
Newsletter