Zoom weiße Schrift auf blau

Zoom kauf das Karlsruher Unternehmen Kites

Zoom kauft das Karlsruher Unternehmen Kites

Es überrascht vielleicht den einen oder anderen, dass Zoom in Deutschland auf Einkaufstour geht. Aber die Meldung: „Zoom kauft das Karlsruher Unternehmen Kites“ wird die Kenner der Karlsruher Software-Szene nicht überraschen. Dort ist seit Langem ein Hot Spot für innovative Ideen und Technologien. Vor Jahren zählte ein „kleiner“ Verband CyberForum, der nur rund um Karlsruhe Software-Firmen in sich vereint hat, über 1.000 Unternehmen als Mitglieder. Ja, nur rund um Karlsruhe. Von daher kein Wunder, dass aus Unternehmen im Umfeld vom KIT und dem breiten Umfeld der Software-Entwicklung solche Perlen hervorgehen.

„Kites wurde 2015 gegründet und hat akademische Wurzeln am Karlsruher Institut für Technologie, wo die Mitbegründer Dr. Alex Waibel und Dr. Sebastian Stüker Fakultätsmitglieder sind. Das talentierte Team von 12 Forschern von Kites wird das Engineering-Team von Zoom dabei unterstützen, das Gebiet der MT voranzutreiben, um die Produktivität und Effizienz von Meetings zu verbessern, indem es unseren Nutzern mehrsprachige Übersetzungsfunktionen zur Verfügung stellt.“ Quelle: Zoom-Blog

Der Co-Founder von Kites bringt es auf den Punkt:

„We’ve just achieved better-than-human-performance in ultra-low-latency on the industry standard Switchboard benchmark.“ oder übersetzt „Wir haben gerade beim Industriestandard-Switchboard-Benchmark eine Leistung erreicht, die besser ist als die eines Menschen bei ultra-niedriger Latenz (Wartezeit).“

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von blog.zoom.us zu laden.

Inhalt laden

Zoom kauft ein Karlsruher Unternehmen Kites

Zoom hat vor Kurzem seinen 10-jährigen Geburtstag gefeiert. Also ist das noch junge Unternehmen schon ganz schön gewachsen und groß geworden. Das Geschäftsmodell lässt sich auch wunderbar skalieren und mit 10 Jahren ist es noch recht jung in der speziellen Branche. WebEx oder TeamViewer gibt es schon deutlich länger. Das zeigt, dass Innovationen einen bestehenden Markt immer noch ganz schön durcheinanderwirbeln können.

Mehr zu Kites finden Sie hier:

Mehr zu Zoom finden Sie hier.

 

Newsletter