"Berechtigtes Interesse" nach DSGVO

CAS: EU-DSGVO – CRM unterstützt bei der Umsetzung

111

Tag für Tag sammeln und teilen wir Informationen und Wissen, kommunizieren weltweit in Sekundenschnelle, sind jederzeit erreichbar. Doch die Leichtigkeit hat auch ihre Risiken: Datenmissbrauch oder -diebstahl, Überwachung, der „gläserne Mensch“ und Manipulation sind nur einige Stichworte, die unseren Persönlichkeitsschutz herausfordern.

Um uns als Person, Verbraucher und Kunde vor den Risiken im Umgang mit personenbezogenen Daten zu schützen, wurden Gesetze und Regularien erarbeitet, die nun in der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) europaweit einheitlich zusammengefasst und zu berücksichtigen sind.

Mehr Klarheit und Transparenz

Ab dem 25. Mai 2018 ist die EU-DSGVO anzuwenden und sorgt so für mehr Klarheit, Transparenz sowie Kontrollierbarkeit, was den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung von deren personenbezogenen Daten betrifft.

Vertrauen schafft neue Chancen

Vor allem die hohen Geldbußen von bis zu 20 Millionen Euro und viele offene Fragen haben die bisherigen Schlagzeilen dominiert. Doch ergeben sich durch die EU-DSGVO auch neue Chancen: Gute Geschäfte und (Kunden-)Beziehungen basieren auf Vertrauen. So wird der vertrauenswürdige und sichere Umgang mit Kundendaten zu einem Wettbewerbsvorteil.

Bestimmungen wirken sich auf Kundenbeziehungen aus

Doch worum geht es in der EU-DSGVO eigentlich genau und welche Auswirkungen sind auf das Kundenmanagement in Unternehmen zu erwarten? In einem eigenen Leitfaden zu diesem Thema möchten wir Ihnen die Punkte der EU-DSGVO näher bringen, die sich insbesondere auf das Kundenbeziehungsmanagement auswirken. Wir haben weiterhin versucht, Möglichkeiten aufzuzeigen, wie mithilfe von CRM wichtige Anforderungen der EU-DSGVO, dem UWG und weiterer Gesetze umgesetzt werden können.

Rechtskonform agieren

Fest steht: Ohne CRM ist eine Umsetzung der Vorgaben kaum möglich. Sofern Sie noch keine CRM-Lösung im Einsatz haben, denken Sie über einen Einstieg nach, um schnellstmöglich rechtskonform zu agieren! Sofern Sie bereits CRM nutzen, sprechen Sie mit Ihrem Datenschutzbeauftragten oder ziehen sie einen Fachanwalt hinzu!

Leitfaden und Webinare

Verschaffen Sie sich in einem CRM-Leitfaden ‚Datenschutz 2018‘ einen Überblick darüber, wie sich die neue EU-DSGVO auf Kundenbeziehungen auswirkt und was es zu beachten gilt! Darüber hinaus liefern eigens dazu Webinare praxisorientiertes Know-how mit Umsetzungsbeispielen, wie Kundenbeziehungsmanagement datenschutzkonform gestaltet werden kann und CRM bei der Umsetzung der neuen EU-DSGVO unterstützt.

 

Leitfaden und Anmeldung zu den Webinaren unter:

www.cas.de/eu-datenschutz

– – – –

Redaktioneller Ansprechpartner:
Alexander Dupps
Pressereferent CAS Software AG
E-Mail: alexander.dupps@cas.de
Tel.: 0721-9638-782