Sind Sie beeindruckt von den Wahnsinns-Umsatzzahlen von Alibaba oder Amazon? Das müssen Sie nicht!

Chinese Singles Day

Umsatzvergleich Chinese Singles Day / US Thanksgiving, Bild: ecommerceDB

Halloween ist vorbei, Singles‘ Day auch, Cyber Monday kommt am 02.12.2019. Wer wuchert nicht alles mit neuen Umsatz-Rekordzahlen? Am Singles‘ Day, dem chinesischen „Cyber Monday“ am 11.11., hat Alibaba, Chinas Online-Handelsriese, lt. Focus Money Online innerhalb von 24 Stunden knapp 39 Mrd US Dollar Umsatz gemacht. Die WirtschafsWoche berichtet, dass die Kunden bereits in der ersten Stunde 12 Mrd. Dollar ausgegeben hätten. Aber auch Deutschland macht bei der Rabattschlacht mit: Am 29.11. findet der Black Friday wieder statt, bei dem Amazon, Otto & Co. Kunden mit Nachlässen locken. Sind Sie auch dabei, wenn die Rabatt-Schlacht mal wieder ihren Jahreshöhepunkt erfährt? Ach ja, von Weihnachten und WSV spricht schon gar keiner mehr. Aber auch von Deckungsbeitrag und Rentabilität spricht kaum einer. Traut sich keiner?

Haben Sie keine Rekordzahlen vorzulegen? Das macht nichts. Denn bevor man wie ein Lemming auf diesen Hype-Zug aufspringt, sollte man kurz innehalten und nachdenken bzw. seine Kunden analysieren.

Als langjähriger Versandhändler und e-Commerce-Spezialist haben wir durch Database Marketing Analysen schon vor vielen Jahren eine Analyse mehrfach durchgeführt und festgestellt:

Der Zusatzumsatz in einem Monat ist noch lange kein Zusatzumsatz für das ganze Jahr. Ganz einfach – eine aggressive Promotion (wie etwas Halloween, Cyber Monday, Singles Day oder Black Friday) führt zu einem veränderten Kundenverhalten! Die Kunden verschieben den Kaufvorgang auf diese „heißen Tage“. U.a. Idealo beschreibt wie man sparen kann und sorgt somit für dieses Verhalten.

Und ob sich das lohnt oder nicht, gilt es zu prüfen. Ansonsten passiert nur eines: Das Unternehmen schlägt den Weg in die Todesspirale „Rabatt, Rabatt und nur Rabatt“ ein. Aus dieser Spirale kommt man nie wieder ungeschoren heraus. Der Deckungsbeitrag leidet, die Marke verblasst. Um welchen Preis?

Schauen Sie dieses Video bitte in Ruhe an

 

und prüfen Sie anschließend, ob es sich wirklich gelohnt hat. Wenn nicht, dann bitte schleunigst von der Teilnahme an der Rabattschlacht Abstand nehmen und sich nicht von den Wahnsinnszahlen beeindrucken lassen.

Übrigens: Der Marketoonist Tom Fishburne sieht es in seinem aktuellsten Cartoon genauso – lesen Sie hier den Artikel!

Share