Daten

Welche Big Player haben die meisten Daten von uns?

Wer hat welche Daten?

Clario hat in einer Grafik zusammengefasst, welche Unternehmen die meisten unserer Daten verwenden.

Wer kennt es nicht? Wir möchten auf einer Website was recherchieren und das Cookie-Pop-up ploppt auf und blockiert die Sicht. Schnell drücken wir auf „Akzeptieren“, um schnell unser Ziel zu erreichen. Aber was passiert dann? Welche Daten geben wir preis, wenn wir schnell mal auf Akzeptieren klicken?

Die gesammelten Daten können sein: Name, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Haustiere, Hobbys, Größe, Gewicht, etc.

 

Was möchte man mit den Daten machen?

Die Daten dienen einer gezielteren Werbung.

Clario hat eine Rangliste erstellt mit den Top-Marken und welche die meisten Daten von uns sammeln. Sehen Sie hier:

Daten

Quelle: https://clario.co/blog/columns/which-company-uses-most-data/

 

 

Auf Platz 1 bleibt Social Media mit Facebook und Instagram. Hier werden nicht nur Standard-Informationen gesammelt, sondern auch Daten wie Hobbys, Größe, Gewicht und sexuelle Orientierung.

Auch die Dating-App Tinder sammelt 55,88 % der Daten. Es wird zudem getrackt, welche verschiedenen Social-Media-Kanäle Sie nutzen. Auch Ihre Chats werden gespeichert, um Sie mit Werbung anzusprechen.

 

 

Was ist mit Amazon?

Amazon sammelt im Verhältnis weniger Daten, nur 23,53 %. Amazon trackt, wie Sie die Seite verwenden und welche Produkte Sie sich ansehen.

Spotify trackt Ihre Social-Media-Profile, um zu erfahren, was Ihre Interessen sind sowie welche Musik Sie hören.

Netflix agiert ähnlich mit den Filmen und Serien und den empfohlenen Filmvorschlägen, basierend auf den bereits Abgespielten.

Bei Netflix und Spotify macht es dem User oft nichts aus, dass diese Daten gesammelt werden.

 

Übrigens:

93 % der Unternehmen speichern Ihre E-Mail-Adresse und 18 % wissen, wie viel Sie wiegen, z. B. Nike.

Wenn Sie den ganzen Artikel lesen möchten, klicken Sie hier.

Share
Newsletter