CRM-Software: CentralstationCRM im Überblick

306

CentralStationCRM ist eine praktische CRM-Software-Lösung für kleine Unternehmen bzw. kleine Teams. Das CRM-Tool des Herstellers 42he hat sich vor allem auf die Arbeit mit Kontakten und deren Historie spezialisiert. Für Funktionen wie Management von Kunden, Terminen und Aufgaben, Marketing, E-Mail oder Accounting ist CentralStationCRM sehr gut geeignet. Auch die Vertriebssteuerung ist einfach. Der Anwender erkennt auf einen Blick, wie viele Angebote er aktuell noch offen hat und mit welchen Umsätzen er in den nächsten Monaten rechnen kann. Er bekommt alles auf einen Blick dargestellt.

Die einfache Akquise-Software ist perfekt für kleine Unternehmen, denen wichtig ist, Kunden einfach anzulegen, zu bearbeiten und zu sortieren. Der Import funktioniert meistens auf Knopfdruck. Dabei können Anwender auf folgende Quellen zugreifen: Kontakte aus Excel-Listen, aus Outlook, aus einem Apple-Adressbuch oder aus XING. Auf Wunsch lässt sich snapADDY integrieren. Mit snapADDY können Anwender sogar Adressen aus Mails, Impressen oder Visitenkarten auslesen und ins CRM-System übertragen. Falls der Anwender ein Kontaktformular auf seiner Homepage nutzt, fließen die ausgefüllten Daten automatisch in das CRM.

Das Tool ist auch eines der wenigen, die noch eine Schnittstelle zu XING haben. Dadurch lassen sich Kontakte aus dem Netzwerk sehr leicht in CentralStationCRM importieren. Dazu loggt sich der Anwender einfach auf der XING-Maske in CentralStationCRM mit seinen XING-Zugangsdaten ein. Schon hat er alle seine XING-Kontakte im CRM-System, mit sämtlichen Informationen, die auf XING hinterlegt waren. Diese Funktion ist sogar im kostenlosen Starter-Tarif verfügbar. Selbstverständlich lassen sich XING-Kontakte so auch einfach als CSV-Datei oder vCard exportieren.

Für die Kollaboration im Team ist CentralStationCRM ebenfalls hervorragend geeignet. Ein Blick genügt, um die Informationen und den Verlauf der Kontakte sowie Angebote der vergangenen Tage zu sehen. Denn es wird jedes Telefongespräch, jede E-Mail und jede interne Notiz direkt beim Kontakt gespeichert. Sämtliche Teamkollegen erhalten dieselben Kundeninformationen angezeigt.

Die Integration in Outlook ermöglicht auch, dass E-Mails mit Datenanhängen sowie Gesprächsnotizen, Aufgaben, Wiedervorlagen und Termine direkt dem jeweiligen Kontakt zugeordnet werden. Um E-Mails im System beim Kunden abzulegen, muss der Anwender beim Versenden diese E-Mail auch an eine System-E-Mail-Adresse als BCC versenden.

Tägliche Back-ups und die Speicherung der Kundendaten in Deutschland und Irland machen CentralStationCRM zu einem sehr sicheren System.

Aktuell hat sich CentralStationCRM in folgenden Bereichen bewährt: als CRM für Agenturen, Personaldienstleister, Beratungen, Coaches & Trainer, Handwerk, Start-ups & Gründer, Vereine und Fotografen. Da jedoch keine komplexeren Funktionen und Arbeitsabläufe vorhanden sind, ist das Tool vor allem für Start-ups und Kleinunternehmen interessant.

Wer CentralStationCRM einsetzen will, kann aus folgenden fünf Preiskategorien wählen:

CentralStationCRM bietet darüber hinaus zwei weitere Pakete an. Diese sind ein Freelancer Paket (2 Nutzer, 6.000 Kontakte, 3 GB Dateien, 29 €/Monat) und ein Paket für größere Firmen (80 Nutzer, 100.000 Kontakte, 30 GB Dateien, 329 €/Monat).

Einige wichtige Pros für Sie zusammengefasst:

  • Sehr einfache Bedienung
  • Jederzeit kündbar ohne Vertragslaufzeit
  • Support ohne extra Kosten
  • Speicherung im Hochsicherheitsrechenzentrum

Einige wichtige Kontras für Sie zusammengefasst:

  • Schlanker Funktionsumfang
  • Keine Marketing Automation
  • Nur Ticket Support oder F & Q
  • Nur wenige Schnittstellen

Einen aktuellen Anbietervergleich finden Sie hier.