Zum Wachsen verdammt? SugarCRM gewinnt Private-Equity-Gesellschaft Accel-KKR als strategischen Investor

119

Accel-KKR investiert in SugarCRM.

Ziel von SugarCRM ist ein beschleunigtes Wachstum und die Erweiterung des Portfolios.

Nachdem SAP, Salesforce und auch Microsoft in den vergangenen Jahren massiv in ihre CRM-Software investiert haben,  zieht SugarCRM jetzt nach. Der Anbieter hat mit Accel-KKR einen führenden technologieorientierten Investor gefunden und damit die Zeichen auf weiteres globales Wachstum gesetzt. Microsoft, Salesforce und andere Anbieter dürften aufhorchen. Denn mit den neuen finanziellen Mitteln kann SugarCRM sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio erweitern, Funktionalitäten hinzufügen.

Substanzielles Wachstum auf organischem und anorganischem Weg

„Die letzten Jahre waren von signifikantem Wachstum, Bekanntheitssteigerung im Markt und hoher Kundenzufriedenheit gekennzeichnet. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für uns, mit einem Investor zusammenzuarbeiten, der vom Markt für CRM-Software und unserem Ansatz genauso begeistert und zuversichtlich ist wie wir“, sagt Larry Augustin, CEO von SugarCRM. „Diese bedeutende Investition wird substanzielles Wachstum ermöglichen, sowohl auf organischem als auch anorganischem Weg.“ Dieses Statement (Stichwort: anorganisch) verdeutlicht, dass strategische Zukäufe zu erwarten sind.

Jason Klein, Managing Director bei Accel-KKR, ergänzt: „Mit unserem umfangreichen globalen Netzwerk können wir SugarCRM potenziellen Kunden und Partnern auf der ganzen Welt vorstellen. Unser ganzheitlicher Ansatz für Wachstum schließt sowohl direkten als auch indirekten Vertrieb, strategische Beratung und operative Expertise mit ein. Das bedeutet, dass wir von Beginn an einen signifikanten Mehrwert für die Unternehmen einbringen, mit denen wir arbeiten.“

Lesen Sie zu SugarCRM auch die News in unserem Rundruf!

C-Level-Aspekte:

  1. Für die Anwender bringt die Partnerschaft mit Accel-KKR erst einmal eine Investitionssicherheit mit sich.
  2. Anwender können sicher mit Produkterweiterungen rechnen.
  3. Auf der anderen Seite muss SugarCRM gegenüber seinem neuen Investor beweisen, dass er die zusätzlichen finanziellen Mittel nachhaltig nutzen kann.
  4. Es gilt zu beobachten, wie stark der Zeit- bzw. Vertriebsdruck zunimmt, ohne dabei die Qualität zu reduzieren. Neue Partner müssen gefunden, Vertriebs- und Implemtierungsmitarbeiter eingearbeitet und auf ein einheitliches Niveau gebracht werden.
  5. SugarCRM wird sicher auf die Verdrängung anderer Big-Player (Microsoft, Salesforce, SAP, Hubspot, Oracle) hinarbeiten. Ob sich das in den Lizenzkosten bzw. der Verhandlungsbereitschaft niederschlägt, werden wir beobachten.



One thought on “Zum Wachsen verdammt? SugarCRM gewinnt Private-Equity-Gesellschaft Accel-KKR als strategischen Investor

Comments are closed.