YetiForce

CRM-Software: YetiForce im Überblick

YetiForce ist eine OpenSource-CRM-Software, die in 14 Sprachen verfügbar ist. Die Software hat keine spezielle Fokussierung, sie deckt die gängigen CRM-Anforderungen mit einem breiten Funktionsspektrum ab. Dazu gehören: Kalender, E-Mail, Leads, Angebote, Kalkulationen, Kampagnen, Proformarechnungen, Datenbanken, DSGVO usw. Das System ist sehr intuitiv und benutzerfreundlich. D. h., die User können schnell und ohne aufwendige Einarbeitungszeit mit dem System arbeiten.

Folgende Bereiche deckt YetiForce ab:

– B2B und B2C

– Adressen

– Marketing

– Vertrieb

– Projekte

– Rechnungswesen

– Logistik

– DSGVO

– Datenbanken

Sicherheit:

Die angebotene Cloud liegt in der EU, YetiForce führt monatlich Sicherheits-Audits durch.

Mobilität:

Eine Mobile App wird nicht angeboten, allerdings verhält sich die Anwendung komplett responsive. Dadurch ist ein webbasiertes Arbeiten auf mobilen Endgeräten komfortabel möglich.

E-Mail:

Durch IMAP (Internet Message Access Protocol) werden die E-Mail-Accounts intergriert, sodass eine mächtige E-Mail-Funktionalität entsteht. Dadurch können E-Mails Projekten, Unterprojekten usw. zugeordnet werden.

Schnittstellen:

Es gibt folgende Schnittstellen: REST API und Webservice sowie für die Dateiformate csv und xml.

Hilfsmittel/Besonderheiten:

Das Dashboard kann mithilfe eines fortschrittlichen und sehr flexiblen Widgetsystems individuell angepasst werden. Ein Tool zur Erstellung von Formularen ist nicht integriert. Allerdings lassen sich entsprechend gestaltete Formulare importieren und weiterverwenden. Dubletten werden erkannt und können zusammengeführt werden. Ein Visitenkartenscanner ist standardmäßig nicht integriert, kann aber problemlos angedockt werden. Außerdem ist als weiteres Kommunikationsmittel innerhalb des Systems eine Chatfunktionalität vorhanden.

Kosten:

Die Anwendung an sich ist – üblich für OpenSource-Programme – kostenlos. Es können jedoch Optionen, wie beispielsweise die Nutzung in der Cloud, dazu gebucht werden. So entstehen bei der kleinsten Cloud-Lösung, unabhängig von der Benutzerzahl, Kosten von monatlich 65 €. Auch gibt es die Möglichkeit, technischen Support dazu zu buchen (14 Personenstunden kosten im Goldpaket beispielsweise 470 €).

Installationen:

26.800 weltweit (12.500 in Europa, 6.500 in den USA)

Die Pros von YetiForce zusammengefasst:

  • Großer Funktionsumfang
  • Intuitiv anwendbar
  • Auch für große Unternehmen geeignet
  • Verfügbar in 14 Sprachen
  • Kostenlos / sehr günstige YetiForce-Cloud
  • OpenSource – der Kunde profitiert von den Weiterentwicklungen anderer Kunden
  • Vielfältige, kostenlose Erweiterungsmöglichkeiten (zurzeit 80 Standard- und 80 Entwicklermodule)

Die Kontras von YetiForce zusammengefasst:

  • Offline-Arbeiten nicht möglich
  • Keine direkte Anbindung an die Office365-Cloud

Einen aktuellen Anbietervergleich finden Sie hier.

Dürfen wir Ihnen bei der Auswahl Ihres CRM behilflich sein? Dann nehmen Sie hier unverbindlich Kontakt mit uns auf!

———-

Möchten Sie künftig kostenlos 2 x monatlich von Informationen, Analysen und Kommentaren zu Software-Produkten sowie Ereignissen rund ums Thema CRM profitieren? Dann gleich hier anmelden!

 

Share